News und Infos

zur 61. Westdeutschen Jugend-Einzelmeisterschaft 2010/2011 in Anrath

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des Anrather TK zur Westdeutschen Jugend-Einzelmeisterschaft 2010/2011. Auf dieser Seite finden Sie Neuigkeiten, Pressemitteilungen und Informationen.


Pressemitteilung 13.12.2010 - Westdeutsche Zeitung.
ATK ein perfekter Ausrichter

Anrath. Als sportliches Aushängeschild der Stadt Willich hat sich am Wochenende wieder einmal der Anrather TK präsentiert, der vom Westdeutschen Tischtennis-Verband (WTTV) mit der Ausrichtung der Westdeutschen Jugendmeisterschaftten der Mädchen und Jungen betraut worden war.

"Der ATK hat an beiden Tagen für eine mustergültige Veranstaltung gesorgt", sagte WTTV-Jugendwart Udo Walther bei der Siegerehrung gestern Nachmittag.

Achtelfinal-Einzug für Annika Classen und Robin Schnitzler
Von der Cafeteria bis hin zur Übernachtung machte es der ATK den Gästen so gemütlich wie möglich. Am Samstag stellte der ATK sogar den ganzen Tag an allen Tischen die Zählschiedsrichter. Gerstern übernahmen dann diese Aufgabe die Prüflinge für den Verbandsschiedsrichterschein, wo mit Susanne Altmayer ebenfalls ein ATK-Mitglied am Start war.

Doch die "Rot-Weißen" sorgten nicht nur außerhalb der Spielboxen für Freude. Auch die vier eigenen Teilnehmer des ATK wussten für ihre Verhältnisse zu überzeugen. Melanie Weicher kam zwar nicht über die Vorrundengruppe hinaus, allerdings nur aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses.

Esther Lodes gelang hingegen als Gruppenzweite der Einzug in die Qualifikationsrunde, wo sie aber in vier Sätzen das Aus ereilte. Annika Classen und Robin Schnitzler schafften als Gruppensieger den Einzug bis ins Achtelfinale. Während Classen gegen Krenzke mit 10:12 im fünften Satz unglücklich ausschied, hatte Schnitzler gegen Heise beim 0:3 keinerlei Chance.

Am Ende setzte sich bei den Mädchen Nadine Sillus vor der Ex-Uerdingerin Yuko Imamura (beide Uentrop), bei den Jungen gewann Benedikt Duda (Bergneustadt) den Titel vor Gianluca Walther (Brühl-Vochem).


Mitteilung des WTTV - 12. Dezember 2010

Ergebnisse
61. Westdeusche Jugend-Einzelmeisterschaften
am 11./12. Dezember 2010 in Willich-Anrath

Nadine Sillus und Benedikt Duda mit zwei jeweils Titeln neue Westdeutsche Meister.

 
Westdeutsche Meisterin Mädchen
Nadine Sillus
TuS Uentrop

Bild: WTTV
 
Westdeutscher Meister Jungen
Benedikt Duda
TTC Schwalbe Bergneustadt

Bild: WTTV

Bei den 61. Westdeutschen Jugendmeisterschaften in Willich-Anrath setzen sich mit Nadine Sillus (TuS Uentrop) und Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt) die Favoriten durch.
Sillus glückte im Finale gegen ihre Vereinskameradin und Titelverteidigerin Yuko Imamura eine erfolgreiche Revance aus dem Vorjahr.
Das Maß aller Dinge bei den Jungen ist Benedikt Duda. Nach dem Sieg beim DTTB TOP-48 und DTTB TOP-16 Bundesranglistenturnier glückte dem Bergneustädter im Finale ein 3:1 Erfolg gegen Gianluca Walther (TTC BW Brühl-Vochem) und damit der nach der Vizemeisterschaft des Vorjahres ersehnte Titel.

Im Mädchen-Doppel konnte Sillus mit Partnerin Claudia Krenzke (TTC Schwalbe Bergneustadt) ihren zweiten Titel verbuchen. Im Finale gewannen die Vizemeister des Vorjahres gegen Jongen/Liebsch (TTC Baesweiler), die im Halbfinale überraschend mit 3:2 gegen Imamura/Holla TuS Uentrop/DJK SF Rheidt) die Oberhand behielten.

Franzel/ Duda (TTF Bönen/TTC Schwalbe Bergneustadt) gewannen im Finale des Jungen-Doppel gegen die Überraschungspaarung aus dem Bezirk Ostwestfalen-Lippe Demberg/Klöcker (TTU Bad Oeynhausen/TTV Lübbecke). Duda gelang damit nach dem Einzel Titel sein zweiter Erfolg in Willich-Anrath.

Wieder einmal ein besonders Lob gebührt dem Anrather TK RW, der die Titelkämpfe im Rahmen der 1000-Jahr Feier der Stadt Willich in besonders liebevoller Art durchführte.



Weitere Bilder auf dieser Seite von:
Foto Mertens - Uwe's Foto-Express
Jakob-Krebs-Str. 14
47877 Willich
Telefon 02156 / 9159830
E-Mail fotomertens@t-online.de



Mädchen-Einzel
1 . Nadine Sillus TuS Uentrop Bezirk Arnsberg
2 . Yuko Imamura TuS Uentrop Bezirk Arnsberg
3 . Nina Mittelham SV DJK Holzbüttgen Bezirk Düsseldorf
3 . Miriam Jongen TTC Baesweiler Bezirk Mittelrhein
  

  
Mädchen-Doppel
1 . Nadine Sillus TuS Uentrop Bezirk Arnsberg
Claudia Krenzke TTC Schwalbe Bergneustadt Bezirk Mittelrhein
2 . Miriam Jongen TTC Baesweiler Bezirk Mittelrhein
Jennifer Liebsch TTC Baesweiler Bezirk Mittelrhein
3 . Lisa Li TuS Hiltrup Bezirk Münster
Antonia Rewer TuS Hiltrup Bezirk Münster
3 . Yuko Imamura TuS Uentrop Bezirk Arnsberg
Franziska Holla DJK SF 08 Rheydt Bezirk Düsseldorf
  

  
Jungen-Einzel
1 . Benedikt Duda TTC Schwalbe Bergneustadt Bezirk Mittelrhein
2 . Gianluca Walther TTC BW Brühl-Vochem Bezirk Mittelrhein
3 . Anton Adler ASV Wuppertal Bezirk Düsseldorf
3 . Michael Servaty SV DJK Holzbüttgen Bezirk Düsseldorf
  

  
Jungen-Doppel
1 . Jonas Franzel TTF Bönen Bezirk Arnsberg
Benedikt Duda TTC Schwalbe Bergneustadt Bezirk Mittelrhein
2 . Florian Demberg TTU Bad Oeynhausen Bezirk Ostwestfalen-Lippe
Dennis Klöcker TTV Lübbecke Bezirk Ostwestfalen-Lippe
3 . Kevin Eggers TTG Netphen Bezirk Arnsberg
Maximilian Jud TTG Netphen Bezirk Arnsberg
3 . Lukas Koy TV Erkelenz Bezirk Düsseldorf
Eduard Rups TTV Ronsdorf Bezirk Düsseldorf
  

  


Übersicht als PDF

Grußwort des Bürgermeisters der Stadt Willich
Herr Josef Heyes zur 61. Westdeutschen Jugend-Einzelmeisterschaft 2010/2011 in Anrath

Liebe Sportlerinnen und Sportler,
liebe Gäste des Tischtennis-Klub Anrath,

viele halten die Engländer für die Erfinder des Tischtennisspiels - 1874 wurde es demnach in England erstmals schriftlich erwähnt, war eine Variation des schon länger bekannten Tennisspiels und wurde - nobel, nobel - zunächst vorwiegend vom englischen Adel im Freien gespielt. Und dann war es dank des berüchtigten englischen Regenwetters nur eine Frage der Zeit, dass man das Spiel in die Wohnung verlegte und normale Esstische als Spielfläche nutzte. Eine Schnur diente als "Netz", und es wurde, so will es die Legende, noch mit Federballschlägern, Büchern oder gar Bratpfannen gespielt.

Soweit der Blick in die Historie. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften für Mädchen und Jungen, die der Anrather Tischtennis-Klub Rot-Weiß 1947 e.V. (ATK) Anfang Dezember ausrichten wird, keine Bratpfannen zu sehen bekommen werden - dafür aber sehr viel schnellen Sport und sehr gute Sportler. Immerhin werden jeweils die 48 besten Mädchen und Jungen im Alter bis zu 18 Jahren aus den fünf Bezirken des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes (WTTV) die Meister im Einzel und Doppel ausspielen, und die Sieger haben die direkte "Quali" für die Deutschen Meisterschaften in der Tasche.

Ich bin sehr froh, dass diese hochklassige- überregionale TT-Veranstaltung nach Anrath gegangen ist; ein Vertrauensbeweis, den sich der Verein durch eine Reihe von Veranstaltungen in den letzten Jahren erarbeitet hat. Davor kann man nur den Hut ziehen - und sich als Schirmherr nur herzlich bedanken.

Den Wettkämpfen wünsche ich wieder einen sportlich-fairen Verlauf, den Aktiven wie Zuschauern spannende Matches und allen eine gelungene Veranstaltung.

Josef Heyes
Bürgermeister der Stadt Willich


Pressemitteilung April 2010:
Westdeutsche Tischtennis-Meisterschaften

Der Anrather Tischtennis-Klub Rot-Weiß 1947 e.V. (ATK) richtet aus Anlass des 1000-jährigen Anrather Bestehens die Westdeutschen Einzelmeisterschaften für Mädchen und Jungen aus. Am 11. und 12. Dezember 2010 werden jeweils die 48 besten Mädchen und Jungen im Alter bis zu 18 Jahren aus den 5 Bezirken des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes (WTTV) die Meister im Einzel und Doppel ausspielen. Die Sieger qualifizieren sich direkt für die Deutschen Meisterschaften.

Austragungsort ist die Leineweber-Halle an der Fadheider Straße in Anrath. Sie bietet im Innenraum genügend Platz für Sportler, Zuschauer und Verantwortliche und im Foyer Raum für eine gastfreundliche, dem Turnier angemessene Bewirtung. Schirmherr dieses Tischtennis-Events ist Josef Heyes, Bürgermeister der Stadt Willich.

Die letzte überregionale Veranstaltung in Anrath unter Regie des ATK war im April 2009 der Deutschland-Pokal für Mädchen-Mannschaften.


Blick in die Anrather Leineweberhalle - beliebter Austragungsort im WTTV für überregionale Tischtennis-Turniere.